… denn es sind die kleinen Dinge

Lene und Pünktchen

die das Leben bezaubern …

Hallo

Meine Schätze aus der guten alten Zeit….

Meine Schätze aus der guten alten Zeit:
alte Backförmchen mit Patina, Puddingformen und Plätzchenausstecher, die schon viele Schleckermäuler verwöhnt haben, sind wunderschöne Dekogegenstände in romantischen Shabby-Küchen. Ich bin ein bisschen der Sammelleidenschaft verfallen – aber das schönste aller meiner Ausstechformen ist ein altes kleines Herz von meiner Omi

– damit habe ich schon als Kind die Plätzchen ausgestochen – dazu gehört auch noch ihr Nudelholz mit Holzwurmspuren (ist noch in Gebrauch, denn kein neues könnte diese Qualität ersetzen…).

Schränkchen vom Flohmarkt frisch geweißelt und für den Shabby-Effekt die Kanten angeschliffen.

Noch ein altes Schränkchen vom Flohmarkt, diesmal mit Glastüren, die ich mit Klöppeleinsätzen aus alter Bettwäsche verkleidet habe.

Den Stuhl (und noch einen zweiten) habe ich  auf dem Sperrmüll gefunden. Er war dunkelbraun, hatte eine mit Metallfedern und Rosshaar gepolsterte Sitzfläche und sah schon ein bisschen ramponiert aus. Mein lieber Haus-und-Hof-Schreiner hat ihm eine neue Sitzfläche aus Holz verpasst und ich  einen Anstrich mit Acrylfarbe. Leider kam der Gilb von dem Eichenholz wieder durch und so musste ich noch zweimal mit Isolierfarbe drüber. Aber der Aufwand hat sich gelohnt. Ich liebe meine beiden Küchenstühle …

Untersetzer …

Teller aus Eichenholz und Sisalschnüren.

Ein winziger Besteckkasten für die Puppenküche ziert zusammen mit einer kleinen Puddingform das Fensterbrett in der Küche.

Der Holzbierkasten von früher hat jede Menge Fächer für den ganzen Kleinkram der sich im „Schneider-Lädle“ so ansammelt. Sogar die alten Glasschütten passen hinein. Macht sich bestimmt auch nett in einer Küche mit kleinen Gewürzschraubgläsern.

Mein zweiter Holzbierkasten dient als Ausstellungsfläche für genähte Kleinigkeiten.

Eine alte Guglhupfbackform mit Hauswurz bepflanzt ist ein echter  Hingucker für Garten oder Balkon:

  1. in den Topfboden Löcher bohren
  2. 2 cm Blähton einfüllen und mit einem dünnem Vlies abdecken
  3. mit Sand gemischte Erde oben auf
  4. Hauswurz einpflanzen
  5. ein paar Dekoteile  wie z.B. Murmeln, Schneckenhäuser, schönen Steine dazu
  6. Sonne und wenig Regen

Schmuckstückchen…….

Uralte Spitzen und Perlmuttknöpfe.

Jede Menge kleiner Kram für die Puppenstube…

Das alte Buffett hat schon bisschen traurig ausgesehen in seinem ramponierten Dunkelbraun…

Zwei Tage später….

…es ist schon irre, was eine gute weiße Acrylfarbe alles kann…

 

© 2018 | Webdesign by FW Webdesign